Haushaltsauflösung

Haushalt auflösen? Kein Problem!

Sie wollen eine Wohnung auflösen und stehen vor der Frage, wie Sie am besten vorgehen? Kein Problem, hier sind Sie genau richtig. Informieren Sie sich, welche Art von Dienstleistung Sie benötigen, um die richtigen Firmen anfragen zu können, vergleichen Sie Anbieter hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis und vertrauen Sie den Anleitungen und Tipps, damit Ihre Wohnungsauflösung stress- und sorgenfrei über die Bühne gehen kann.

Passende Unterstützung finden

Dienstleister Wohnungsauflösung

Gründe für Haushaltsauflösung, Wohnungsauflösung, Geschäftsauflösung oder Entrümpelung gibt es viele: Todesfall, Zwangsräumung, dauerhafte Unterbringung in einem Heim oder einer Klinik, Auswanderung, private wie gewerbliche Umzüge, Zusammenlegung von Haushalten, Geschäftsaufgaben oder einfach nur Ausmisten von ewig aufbewahrten und nicht mehr verwendeten Utensilien.

Aber gibt es auch genauso viele und vor allem gute Dienstleister auf dem Gebiet der Entrümpelung? Schließlich geht es dabei auch immer auch um private Gegenstände und ein Stück weit Einblick in den Nahbereich eines Menschen. Hier erfahren Sie, wie Sie den passenden Dienstleister finden und wie Sie die nächsten Schritte planen können. 


Was bieten Dienstleister?

Komplette AuflösungenRäumungenEinzelaufträge
Haushaltsauflösung Entrümpelung Entsorgung
Wohnungsauflösung Lagerräumung Umzüge
Geschäftsauflösung Kellerräumung Transporte
Betriebsauflösung   Abverkauf

Dienstleister für Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen bieten auch weitere Dienstleistungen an, zum Beispiel helfen sie bei Umzügen oder Transporten aller Art. Welche Services Sie noch anfragen können, sehen Sie in der nebenstehenden Tabelle

 

 

Suche hausverwaltung.netSuchen Sie nach einer Dienstleistung? Ort eingeben, Suche starten und vergleichen!

Die ersten Schritte zu einer gelungenen Haushaltsauflösung

Zunächst ist eine gute Organisation das A und O. Sollten Sie keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben oder aufgrund räumlicher Entfernung, beruflicher Verpflichtungen oder privater Einschränkungen wenig Zeit mitbringen, empfiehlt es sich, professionelle Hilfe von einem Dienstleister einzuholen, der auf die Gebiete Haushaltsauflösung oder Entrümpelung spezialisiert ist.

Es ist von Vorteil, wenn der Diensleister in der Nähe des zu entrümpelnden oder aufzulösenden Haushalts angesiedelt ist, um kostenintensive Wegstrecken zu vermeiden und schnell abwickeln zu können. Eine Checkliste Entrümpelung hilft außerdem dabei, an alle wichtigen Punkte zu denken und einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Beziehungen spielen lassen

Tipp: Beziehungen spielenSteht eine Haushaltsauflösung in einem Mietshaus an, holen Sie am Besten bei der zuständigen Hausverwaltung Rat ein. Diese stehen mit guten Tipps und Tricks zur Seite und können Empfehlungen aussprechen sowie Sondergenehmigungen erteilen: beispielsweise Entsperrung des Lastenaufzuges, Absperrung von Einfahrten, Parkplatzabsperrung, Errichtung von Halteverbotszonen, Ermöglichung einer Anfahrt ans Haus etc..

Haushaltsauflösung von A bis Z

  • Bestandsaufnahme des Hausrats in der Wohnung inkl. Dachboden und Keller
  • Aussortieren der Erinnerungsstücke und Wertgegenstände
  • Anbieterauswahl „Haushaltsauflösungen“
Diese übernehmen dann:
  • Organisation des Transports und neuer Lagerräume
  • Anmeldung und Entsorgung von Sperrmüll
  • Abtransport des Hausrats
  • Renovierung

Auch die ersten Schritte können Sie bedenkenlos vom Fachmann erledigen lassen. Dazu schätzt ein Sachverständiger den Wert des Hausrats ein, der anschließend beispielsweise auf einer Auktion weiterverkauft werden kann.

Kleinanzeigenmarkt nutzen

Tipp: Kleinanzeigenmarkt Die besten Preise erzielen Sie, wenn Sie Wertgegenstände über kostenlose Kleinanzeigen verkaufen. Besonders Flohmarktbegeisterte und Trödelhändler sind an Waren aus Nachlässen interessiert.
Alternative: Spenden Sie weiterverwendbaren Hausrat oder Inventar karitativen Einrichtungen wie Kleiderkammern oder Sozialkaufhäusern. So können Sie einen Haushalt kostengünstig auflösen und tun etwas für den guten Zweck.

Kosten für eine Haushaltsauflösung

Die Kosten für Haushaltsauflösungen sind immer abhängig von Art und Umfang des Auftrages sowie der Menge an Gegenständen, die durch spezialisierte Unternehmen entsorgt werden müssen. Dieser Aufwand wird Ihnen vom Dienstleister gesondert in Rechnung gestellt und macht meist den größten Teil der Endsumme aus. Diesen Betrag haben Sie auch ohne Dienstleister zu tragen, wobei Firmen oft Sonderkonditionen mit Entsorgungsunternehmen aushandeln. Dadurch profitieren auch die Kunden.

Bedenken Sie, dass Auflösungen in Eigenregie neben Zeit und Kraft auch Geld kosten: für Sperrmüllentsorgung und Transportkosten. Fragen Sie deshalb nach unverbindlichen Angeboten bei Dienstleistern für Haushaltsauflösung in Ihrer Nähe. Denn auch Anfahrtskosten spielen eine nicht zu vernachlässigende finanzielle Rolle. 

Suche hausverwaltung.netSuchen Sie nach einer Dienstleistung? Ort eingeben, Suche starten und vergleichen!

 

Bei einer Haushaltsauflösung wird meist nach Stundensatz pro Mitarbeiter zuzüglich Transport- und Entsorgungskosten abgerechnet. Die Höhe des Stundenlohns variiert ebenso regional wie in Abhängigkeit der Firmengröße und anderer Faktoren. Eine Orientierungshilfe sind zirka 12 bis 16 Euro pro Stunde. Die Transportkosten belaufen sich auf einen Festpreis von etwa 30 bis 50 Euro und die Entsorgungskosten liegen im Durchschnitt bei zirka 160 Euro pro Tonne.

Auf Anfrage erhalten Sie bei vielen Firmen auch Festpreisangebote. Voraussetzung dafür ist eine Besichtigung der aufzulösenden Objekte, um die Kosten möglichst genau einschätzen zu können. Der Berechnungsmaßstab richtet sich meist nach der Kubikmeterzahl der beweglichen Habe oder der Wohnung selbst. Der Durchschnittspreis liegt hierbei zwischen 15 und 20 Euro.

Vergleichen lohnt

Tipp: Vergleichen lohnt Unabhängig davon, ob ein Dienstleister Fest- oder Pauschalpreise anbietet: Holen Sie  mehrere unverbindliche Angebote ein und vergleichen Sie diese in Bezug auf PreisLeistung und günstige Entsorgungsmöglichkeiten!
 

Mit diesen Kosten können Sie rechnen*

PositionMengeKosten
(Menge x Preis)
Sperrmüll ca. 2 Tonnen 360 €
Altholz ca. 2 Tonnen 200 €
Mischabfall ca. 2 Tonnen 360 €
Auflösung, Demonatge, Transport, Personal, Entsorgung, etc.   1.000 €
Wiederverkäufliche Gegenstände Wertgegenstände -350 €
Rechnungssumme   1.570 €

Ausgangspunkt des Rechenbeispiels ist eine etwa 80 Quadratmeter große Wohnung mit drei Zimmern in einer Großstadt. Die Wohnung ist leicht zugänglich und der Hausrat entspricht dem eines Ehepaares, das seit etwa fünf Jahren dort lebt. Außerdem sind der Keller sowie der Dachboden mit je cirka 20 Quadratmetern ebenfalls zu räumen. Den größten Teil der Kosten macht meist die Art und Menge der zu entsorgenden Gegenstände aus.

*Auch im Falle einer 3-Zimmer-Wohnung können die Preise deutlich von den beschriebenen abweichen.

Angebote prüfen

Achten Sie bei einem Angebot darauf, dass es vergleichbar ist und folgende Kriterien erfüllt:Tipp: Angebote prüfen

 

  • Aufführung der Leistungen ⇒ alle Leistungen sollten für Sie verständlich aufgeführt sein.
  • Transparente Preise ⇒ alle Posten sollten mit Preisen versehen sein, die für Sie nachvollziehbar sind.
  • Auflistung der Entsorgungsarbeiten inkl. Preise ⇒ auch die Preise bei Entsorgungsunternehmen sollten angegeben sein, damit Sie im Zweifel nachfragen können.
  • Kostenloser Besichtigungstermin ⇒ Kosten für einen Besichtigungstermin dürfen Ihnen bei Nicht-Beauftragung nicht in Rechnung gestellt werden. 
  • Transporte ⇒ Transportkosten sollten im Angebot bereits enthalten sein und nicht als Aufschlag in der Endrechnung erscheinen.
  • Aufräumarbeiten ⇒ versichern Sie sich, dass Sie nicht nach Auftragserledigung Chaos vorfinden; Aufräumarbeiten sind Teil des Angebotes. 

Fragen Sie genau nach: Lücken und Tücken

Um unseriösen Anbietern nicht auf den Leim zu gehen, sollten Sie auf eine Besichtigung vor Ort bestehen. Legen Sie genau fest, was der Entrümpler mitnehmen darf und verlangen Sie einen Kostenvoranschlag. Fragen Sie auch nach einem Festpreisangebot.

Wichtig ist, dass das Unternehmen über eine Haftpflichtversicherung verfügt, die im Schadensfall die Kosten trägt.
Ob Sie einige Schritte selbst erledigen oder einen Full-Service engagieren: Holen Sie mehrere Angebote ein und vergleichen Sie diese. Wenn Sie sich einige Unternehmen ausgesucht haben, sollten Sie den telefonischen Kontakt suchen. So lassen sicham einfachsten unseriöse von seriösen Entrümplern unterscheiden.

Schnellcheck: So finden Sie den Richtigen

Spezielle Bedürfnisse und Situationen bedürfen speziellen Leistungen. Folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl mit einbeziehen, um schnell und effizient Ihr Anliegen zu schildern und den richtigen Dienstleister finden:

 

  • Full-Service
    Entrümpeln und Entsorgen 
  • Festpreisgarantie
    Alles inklusive, keine Extrakosten
  • Verlässlichkeit
    Guter Service, ohne Nacharbeiten
  • Haftpflichtversicherung
    Im Ernstfall haftet das Unternehmen!
  • Wertanrechnung 
    auf den Wert des Hausrats
  • Für Eilige: Expressdienst
    Entrümpelung noch am selben Tag der Besichtigung
  • Günstige Entsorgungskosten
    durch Kooperationen mit örtlichen Entsorgungsstellen
  • Gratisbesichtigung
  • Für Berufstätige: Fragen Sie nach Öffnungszeiten
    Manche Firmen bieten einen 24-Stunden-Service

Was Sie noch interessieren könnte

Stressfrei umziehen

Umzug

 

  • Tipps und Anleitungen
  • Wie Sie den Überblick behalten
  • Vermeidbare Fehler
  • Checklisten

Umzug »

Winterdienst

Winterdienst Räumfahrzeug

 

  • Winterdienst finden
  • Winterdienst Preise
  • Selbst organsieren oder Service beauftragen?

Winterdienst »

Strom sparen

Tipps zum Strom sparen

 

  • Wie gut sind Strom Vergleiche?
  • Tarifdschungel leicht gemacht
  • Lohnt sich ein Wechsel?

Stromanbieter wechseln »