Hausverwalter

Ein Hausverwalter nimmt Ihnen als Eigentümer die Arbeit ab

Ein Hausverwalter ist dazu da, den Eigentümern die Organisation und Verwaltung einer Immobilie abzunehmen. Besitzt man ein Haus oder eine Wohnung, kann ein Hausverwalter beauftragt werden, der sich dann um die alltäglichen Kleinigkeiten kümmert und größere Projekte – wie etwa die Suche nach geeigneten Mietern – in Angriff nimmt. Auch das Verfassen wichtige Dokumente – darunter die Hausordnung und der Mietvertrag – fallen unter die Pflichten eines Hausverwalters.

Aufgaben eines Hausverwalters

Wann wird eine Hausverwaltung notwendig?

Hausverwalter im GesprächDer Verwaltungsaufwand einer Immobilie wächst mit deren Größe und Anzahl an Wohn-, Miet- oder Eigentümerparteien. Bereits ab einer Größe von zwei Eigentümern sind neben den Verwaltungsarbeiten auch verschiedene Interessen zu berücksichtigen. Abhängig von der Größe ist demzufolge auch die Verständigung innerhalb einer Eigentümergemeinschaft. Auch die Entscheidung für eine Hausverwaltung wird vom Verwaltungsaufwand bestimmt und sie wird oft schon für einzelne Wohnungen und kleinere Objekte beauftragt. In der Zusammenarbeit mit einer Hausverwaltung beziehungsweise einem Hausverwalter fällt dann oft auf, dass man sich über die Aufgaben und Pflichten eines Hausverwalters nicht wirklich im Klaren ist.

Überträgt ein Vermieter die Verwaltung seines Mietshauses an eine Hausverwaltung, hat diese jene Aufgaben zu erfüllen, die in Paragraf 27 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG-Gesetz) definiert und geregelt sind. Diese sind hier im Überblick dargestellt.

Zum Verwaltervertrag

Tipps zum Vertrag mit einer Hausverwaltung Im Verwaltervertrag sollten zusätzliche, auf das Objekt und die Eigentümerinteressen zugeschnittene Aufgaben, Besonderheiten, Rechte und Pflichten des Verwalters festgehalten werden. Eigentümergemeinschaften sollten sich daher im Vorfeld gemeinsam über diese Aufgaben Gedanken machen. Dies hilft bereits bei der Auswahl einer geeigneten Hausverwaltung ebenso wie bei den Verhandlungsgesprächen. 

Pflichten eines Hausverwalters

Zunächst setzt ein Hausverwalter die Interessen der Eigentümer um, die in der Eigentümerversammlung beschlossen werden. Dabei sollte er die Interessen der Eigentümer nach jeder Richtung hin vertreten und die Verwaltung derart führen, dass der Haus- und Grundbesitz in seinem wirtschaftlichen Bestand erhalten bleibt und ordnungsgemäß genutzt wird. 

  • Organisation und Durchführung der Eigentümerversammlungen sowie Protokollführung
  • Vertretung der Eigentümergemeinschaft allen Behörden gegenüber
  • Abschluss und Kündigung von Versicherungen und Abwicklung von Schadensfällen, die sich auf den Haus- und Grundbesitz beziehen
  • Vergabe und Überwachung notwendiger Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen sowie Wartungsarbeiten
  • Überprüfung und Bezahlung von Rechnungen und sonstigen Belegen
  • Abwicklung aller Zahlungen (Abgaben, Steuern etc.), die mit der laufenden Verwaltung zusammenhängen
  • Stetiges Informatieren der Eigentümergemeinschaft hinsichtlich aller wichtigen Angelegenheiten
  • Bildung angemessener Instandhaltungsrücklagen für die Eigentümergemeinschaft
  • Verwaltung der Gelder und Konten der Eigentümergemeinschaft (Wohnlasten, Sonderumlagen, Instandhaltungsrücklagen etc.) sowie Dokumentation über die Verwendung
  • Buchführung über Einnahmen und Ausgaben
  • Jährliche Erstellung eines Wirtschaftsplanes und dessen Abrechnung sowie Übermittlung an die Eigentümer
  • Erstellung der Gesamtjahresabrechnung und Einzelabrechnungen sowie Versenden dieser an die Eigentümer

Ist die Hausverwaltung für die Verwaltung eines Miet-, beziehungsweise Zinshauses zuständig, fallen zusätzlich zu den oben genannten Aufgaben noch folgende an:

  • Übernahme der Vermietung inklusive Übergaben, Neuvermietungen und Schriftverkehr mit den Mietern im Auftrag der Vermieter
  • Überprüfung von Mieterhöhungsmöglichkeiten und Geltendmachung von Mieterhöhungen
  • Verwaltung des Mietzines
  • Erstellung und Abwicklung der Jahresabrechnung und Nebenkostenabrechnung
  • Umsetzung und Kontrolle der Einhaltung der Hausordnung durch die Mieter
  • Für all das verwendet der Hausverwalter oft eine Hausverwaltungssoftware.

Achten Sie auf die Qualifikation

Tipp: Hausverwalter Qualifikation prüfen Bei hausverwaltung.net haben Sie die Möglichkeit, eine qualifizierte Hausverwaltung am Ort Ihrer Wahl zu finden. Holen Sie sich im Rahmen der ersten Gespräche auch Informationen über die Ausbildung der Mitarbeiter, die für Sie und die Betreuung Ihrer Immbilie zuständig sein werden.